Kondenstrockner Test | Vergleichstabelle & Kondenstrockner Testsieger 2015

Hausarbeit ist kein Zuckerschlecken, umso erfreulicher, dass dank hervorragender Technik viele Arbeitsschritte erleichtert werden und unser großer Vergleich von Kondenstrockner Tests zudem eine tolle Hilfestellung bietet.

Welcher Kondenstrockner ist der beste Kondenstrockner?

Gerade die anfallende Wäsche ist eine sehr zeitintensive Arbeit, die aber leider bei jeder Haushaltsgröße notwendig ist. Verbraucher, die sich für den Kauf eines Trockners entscheiden, sparen eine Menge Zeit und Nerven, wenn das Augenmerk auf gewisse Kriterien gerichtet ist.

Großer Kondenstrockner Test Vergleich

Top
Empfehlung
Kondenstrockner Test LG RC 8055 AH1Z 

LG RC 8055 AH1Z 

Unser Testergebnis:
1.8 - GUT

Bewertung Sterne
Energieverbrauch: 1,91 kWh Breite, Höhe, Länge Maße in cm: 66,0 x 84,0 x 59,0
Volumen: 8,0 kg Energieklasse: A ++
Gewicht: 55,0 kg Luftschallemission bei vollständiger Beladung. Lautstärke: 64 dB
Verarbeitung
Bewertung Sterne
Energieeffizienz
Bewertung Sterne
Ausstattung
Bewertung Sterne
Kondenstrockner Test AEG LAVATHERM T65280AC 

AEG LAVATHERM T65280AC 

Unser Testergebnis:
2.2 - GUT

Bewertung Sterne
Energieverbrauch: 3,85 kWh Breite, Höhe, Länge Maße in cm: 60,0 x 85,0 x 58,0
Volumen: 8,0 kg Energieklasse: B
Gewicht: 42,0 kg Luftschallemission bei vollständiger Beladung. Lautstärke: 64 dB
Verarbeitung
Bewertung Sterne
Energieeffizienz
Bewertung Sterne
Ausstattung
Bewertung Sterne
Preis-Leistungs-Sieger Kondenstrockner Test Beko DC 7130 

Beko DC 7130 

Unser Testergebnis:
2.3 - GUT

Bewertung Sterne
Energieverbrauch: 3,92 kWh Breite, Höhe, Länge Maße in cm: 60,0 x 85,0 x 54,0
Volumen: 7,0 kg Energieklasse: B
Gewicht: 35,0 kg Luftschallemission bei vollständiger Beladung. Lautstärke: 66 dB
Verarbeitung
Bewertung Sterne
Energieeffizienz
Bewertung Sterne
Ausstattung
Bewertung Sterne
Kondenstrockner Test Bauknecht TK EVO 84B BW 

Bauknecht TK EVO 84B BW 

Unser Testergebnis:
2.4 - GUT

Bewertung Sterne
Energieverbrauch: 4,74 kWh Breite, Höhe, Länge Maße in cm: 63,0 x 85,0 x 60,0
Volumen: 8,0 kg Energieklasse: B
Gewicht: 42,0 kg Luftschallemission bei vollständiger Beladung. Lautstärke: 70 dB
Verarbeitung
Bewertung Sterne
Energieeffizienz
Bewertung Sterne
Ausstattung
Bewertung Sterne
Kondenstrockner Test AEG T71275AC 

AEG T71275AC 

Unser Testergebnis:
2.2 - GUT

Bewertung Sterne
Energieverbrauch: 3,35 kWh Breite, Höhe, Länge Maße in cm: 54,0 x 85,0 x 60,0
Volumen: 7,0 kg Energieklasse: B
Gewicht: 40,0 kg Luftschallemission bei vollständiger Beladung. Lautstärke: 64 dB
Verarbeitung
Bewertung Sterne
Energieeffizienz
Bewertung Sterne
Ausstattung
Bewertung Sterne
Kondenstrockner Test Siemens iQ500 WT46E305 

Siemens iQ500 WT46E305 

Unser Testergebnis:
2.4 - GUT

Bewertung Sterne
Energieverbrauch: 3,90 kWh Breite, Höhe, Länge Maße in cm: 59,8 x 84,2 x 62,5
Volumen: 7,0 kg Energieklasse: B
Gewicht: 42,0 kg Luftschallemission bei vollständiger Beladung. Lautstärke: 64 dB
Verarbeitung
Bewertung Sterne
Energieeffizienz
Bewertung Sterne
Ausstattung
Bewertung Sterne
Kondenstrockner Test Bomann WT 5019 

Bomann WT 5019 

Unser Testergebnis:
2.8 - BEFRIEDIGEND

Bewertung Sterne
Energieverbrauch: 3,81 kWh Breite, Höhe, Länge Maße in cm: 59,5 x 84,0 x 55,0
Volumen: 6,0 kg Energieklasse: C
Gewicht: 37,0 kg Luftschallemission bei vollständiger Beladung. Lautstärke: 69 dB
Verarbeitung
Bewertung Sterne
Energieeffizienz
Bewertung Sterne
Ausstattung
Bewertung Sterne
Kondenstrockner Test Gorenje D 845 

Gorenje D 845 

Unser Testergebnis:
2.4 - GUT

Bewertung Sterne
Energieverbrauch: 4,59 kWh Breite, Höhe, Länge Maße in cm: 60,0 x 85,0 x 60,0
Volumen: 8,0 kg Energieklasse: B
Gewicht: 38,0 kg Luftschallemission bei vollständiger Beladung. Lautstärke: 65 dB
Verarbeitung
Bewertung Sterne
Energieeffizienz
Bewertung Sterne
Ausstattung
Bewertung Sterne
Kondenstrockner Test Bosch WTE86305 

Bosch WTE86305 

Unser Testergebnis:
2.4 - GUT

Bewertung Sterne
Energieverbrauch: 3,90 kWh Breite, Höhe, Länge Maße in cm: 63,0 x 84,0 x 60,0
Volumen: 7,0 kg Energieklasse: B
Gewicht: 45,0 kg Luftschallemission bei vollständiger Beladung. Lautstärke: 64 dB
Verarbeitung
Bewertung Sterne
Energieeffizienz
Bewertung Sterne
Ausstattung
Bewertung Sterne
Kondenstrockner Test Bosch WTB86200 

Bosch WTB86200 

Unser Testergebnis:
2.3 - GUT

Bewertung Sterne
Energieverbrauch: 4,61 kWh Breite, Höhe, Länge Maße in cm: 64,0 x 84,0 x 60,0
Volumen: 8,0 kg Energieklasse: B
Gewicht: 42,0 kg Luftschallemission bei vollständiger Beladung. Lautstärke: 62 dB
Verarbeitung
Bewertung Sterne
Energieeffizienz
Bewertung Sterne
Ausstattung
Bewertung Sterne

Kondenstrockner Test Vergleich: Was muss man beim Kauf eines Kondenstrockners beachten?

Man unterscheidet bei Trocknern zwischen Abluft-, Kondens- und Wärmepumpentrockner. Benötigt der Ablufttrockner eine Wandöffnung oder ein geöffnetes Fenster, um die Abluft nach draußen abzuleiten, können Kondens- und Wärmepumpentrockner in jedem Raum betrieben werden. Verbraucher verlieren im Dschungel der Produkte schnell den Überblick, deshalb ist es wichtig zu wissen, auf was man beim Kauf achten sollte. In unserem großen Vergleich von Kondenstrockner Tests haben wir verschiedene Modelle ausgiebig recherchiert, verglichen und gegenübergestellt.

Fassungsvermögen

Ein Trockner sollte vom Fassungsvermögen her immer zur Größe der Waschmaschine passen. Die Füllmenge der Waschmaschine betrifft das Gewicht trockener Wäsche, während sich die Angaben des Trockners auf feuchte Wäschestücke beziehen. Da die Wäsche feucht wesentlich schwerer ist, sollte das Fassungsvermögen des Trockners entsprechend angepasst werden. Fasst also die Wäschetrommel fünf Kilogramm Wäsche, ist ein Trockner mit dem gleichen Fassungsvermögen uninteressant. In diesem Fall bliebe ein Teil der Wäsche nass liegen oder müsste doch auf die Wäscheleine. Die Füllmenge des Trockners sollte circa zwei bis drei Kilogramm über dem der Waschmaschine liegen. Für einen Singlehaushalt reicht ein Trockner mit drei bis fünf Kilo Fassungsvermögen. Besteht der Haushalt aus zwei Personen, sollte das Gerät fünf bis sechs Kilogramm Wäsche aufnehmen können, während eine ganze Familie ein Modell für sieben bis neun Kilogramm benötigt.

Auch die Schleuderzahl der Waschmaschine nimmt Einfluss auf den Trockner. Je höher die Schleuderzahl, desto schneller der Trockenvorgang. Dies wirkt sich natürlich auch auf den Geldbeutel aus, da längere Trockenzeiten auch mehr Energie verbrauchen.

Trockenergebnis

Das eigentliche Trockenergebnis spielt natürlich ebenfalls eine Rolle. Dieses kann, je nach Modell, recht unterschiedlich ausfallen. Hier sollte ein qualitativ hochwertiges Produkt bevorzugt werden, da diese Geräte weitaus zufriedenstellendere Trockenergebnisse liefern. Das Trockenergebnis ist wiederum von verschiedenen Faktoren abhängig. So nimmt Restfeuchte, die Wäscheart, die Wäschemenge, der Zustand des Flusensiebs, die Bauart sowie die Heizleistung des Trockners Einfluss auf das eigentliche Trockenergebnis. Nur wenige Produkte erreichen die volle Punktzahl, umso wichtiger ist es, sich entsprechende Ergebnisse anzuschauen und zu vergleichen.

Geräuschemission

Die Geräuschemission der Geräte ist sehr wichtig für alle, die nur zu bestimmten Zeiten Wäsche trocknen können. Gerade Einzelpersonen, die in Schichten arbeiten, haben nicht immer die Möglichkeit, außerhalb der Ruhezeiten den Trockner zu nutzen. Hier ist es wichtig, den Trockner zeitlich flexibel einsetzen zu können. Dies bezieht sich auch auf Mieter von hellhörigen Mehrfamilienhäusern, damit eine Ladung Wäsche nicht zum Nachbarschaftsstreit ausartet. Auch Mütter von kleinen Kindern werden einen „Leisetreter“ zu schätzen wissen, wenn der Nachwuchs gerade schläft. Regulär ist die Geräuschemission von der Bauart des Gerätes abhängig und sollte 65dB nicht überschreiten. Um den Geräuschpegel zusätzlich zu senken, empfiehlt sich der Kauf einer Vibrationsmatte, diese verringert die Geräteschwingung.

Maße und Gewicht

Natürlich sind auch Maße und Gewicht beim Kauf ausschlaggebend. Gerade Haushalte, die darauf angewiesen sind, das Gerät in einer Küche oder einem sehr kleinen Bad zu integrieren, müssen auf die Größe achten. Lässt der Platz es nicht zu, muss auf einen Toplader zurückgegriffen werden, damit das Öffnen und Schließen der Trommel kein Problem darstellt. Toplader sind in der Regel schmaler, aber dafür höher als Frontlader, ausserdem können sie aufgrund der Gesamthöhe nicht auf einer Waschmaschine platziert werden. Ist der Platz sehr gering, kann man mithilfe der Antivibrationsmatte den Wäschetrockner auch auf einer Waschmaschine unterbringen.

Energieeffizienzklassen und Energieverbrauch

Waren die ersten Geräte noch als sogenannte „Stromfresser“ verschrien, weiß man heute, dass das Trocknen mit dem Wäschetrockner, je nach Energieeffizienzklasse circa fünfzig Cent pro Durchgang kostet. Da das Bügeln sowie der Weichspüler größtenteils entfallen, verringert sich die Summe um ein Weiteres.

Die Energieeffizienzklassen reichen bei Großgeräten vom Sparfuchs A+++ bis hin zum überteuerten C. Gerade bei den Trocknern ist der Unterschied enorm, wenn man bedenkt, dass zwischen den sparsamsten Ausführungen im Vergleich zu den „Draufgängern“ circa 500 kWh/Jahr liegen. Mit einem effizienten Gerät lassen sich bis zu einhundert Euro im Jahr einsparen. Der Blick auf die Energieeffizienzklasse ist also ein absolutes Muss! Der durchschnittliche Energieverbrauch für ein Modell der Klasse B liegt zwischen 3 und 4 kWh.

Programmschalter und Besonderheiten

Manche Modelle sind unterbaufähig, dies ist natürlich wichtig, wenn das Gerät in einer Küche integriert werden soll. Die Startzeitvorwahl ist sehr komfortabel und bietet sich insbesondere für Berufstätige an. Weitere Funktionen können je nach Modell eine praktische Kindersicherung, Innenbeleuchtung sowie diverse Trockeneinstellungen sein. So ist es beispielsweise möglich „bügeltrocken“ einzustellen, um Tischdecken und andere Stoffe einfacher zu bügeln. Sehr komfortabel und zeitsparend ist die Knitterschutzfunktion. Diese Einstellung macht das Bügeln meist überflüssig – einfach anstellen, warten, die Wäscheteile flauschig und glatt herausnehmen, falten und wegräumen. So einfach kann es sein, wenn man diverse Punkte beachtet.

Fazit

Wie bei allen Geräten in unserem Vergleich von Kondenstrockner Tests wurden natürlich auch die beliebten Wäschetrockner auf Herz und Nieren getestet und wie immer gibt es Gewinner und Verlierer. Der Testsieger, der in allen Punkten glänzen konnte, ist ein Kondenstrockner der Energieeffizienzklasse B von Bosch. Mit sieben Kilogramm Fassungsvermögen und gerade einmal 66 dB ist er der perfekte Helfer im Haushalt und konnte unter Einbeziehung aller Kategorien absolut überzeugen.

Doch die Siegertreppe teilt Bosch sich mit dem Preis-/Leistungssieger von Beko. Der Kondenstrockner der Energieeffizienzklasse B konnte immerhin in vielen Punkten in unserem Kondenstrockner Test Vergleich überraschen. So ist der Haushaltshelfer mit 65 dB ein absolut leiser Vertreter, der sogar über eine Innenbeleuchtung verfügt. Im Vergleich zum Testsieger schneidet Beko nur minimal schlechter ab, liegt aber preislich um einige Euro unter dem Finalisten und ist auch für die schmale Geldbörse absolut erschwinglich.